Posts

Welche Qualifikationen benötigt der Bergführer?

Um als staatlich geprüfter Bergführer arbeiten zu können, muss die Kandidatin oder der Kandidat eine Fortbildung absolvieren, die mit aussagekräftigen Abschlüssen endet. Zuvor erfolgt jedoch eine Eignungsprüfung. In dieser bewährt sich der Interessent in den Disziplinen Bergsteigen, Skifahren und Klettern. Letzteres muss sowohl im Eis als auch im Felsen erfolgreich abschlossen werden können. Damit wird erreicht, dass nur die körperlich versiertesten Bergsteiger diese hochwertige und professionelle Ausbildung durchlaufen. Ausführendes Organ der Bergführerausbildung ist der Verband Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS), der sich dieses Dienstleistungsberufes annimmt.

Beim Dampfbär E-Zigaretten und Zubehör kaufen

Wer den Glimmstängeln ein für alle Mal abschwören möchte, sollte unbedingt eine E-Zigarette ausprobieren. Sie ermöglicht die Nikotinaufnahme ohne Teer und Zusätze. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Modelle. Einsteigergeräte sind einfach in der Handhabung – nur den kleinen Knopf an der Seite drücken und am Mundstück anziehen, wie bei einer echten Zigarette, nur dass an der Stelle von Rauch Dampf eingeatmet wird.    Der Dampf entsteht, wenn das sogenannte Liquid über einen heißen Draht im Inneren der E-Zigarette verdampft wird.

Arbeitskleidung - Schutz, Komfort und Pflicht für den Mitarbeiter

Das Tragen bestimmter Arbeitskleidung wird in vielen Branchen für die tägliche Arbeit vorgeschrieben. Zu den bekanntesten Bekleidungen gehören hierbei die Uniformen. Mitarbeiter einer entsprechenden Behörde oder Einrichtung können hierdurch ganz genau erkannt werden. Polizeibeamte und Feuerwehrleute gehören zu den typischen Berufsgruppen. In diesen Tätigkeitsbereichen wird eine einheitliche Bekleidung der Belegschaft zu jeder Zeit vorgeschrieben. In vielen Dienstleistungsberufen wird das Tragen bestimmter Arbeitskleidung aus unterschiedlichen Gründen vorgegeben. Dies kann zum Schutze des Mitarbeiters geschehen oder auch aus hygienischen Gründen.

Professioneller Skiverleih

Die Wintersonne blitzt im Schnee und der Bewegungsdrang in freier Natur bei frisch gefallenem Schnee will gestillt werden. Dazu kommen vielfach die Gedanken an die jährlich steigenden Kosten bei Anschaffung und Liftkarten dazu, weshalb manch schöner Ausflug nicht stattfinden kann. Daher folgen viele Bewegungshungrige dem allgemeinen Trend, sich eher eine Ausrüstung zu leihen als eine zu kaufen. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben bzw. mehrere Modelle unabhängig voneinander testen zu können, bevor man sich zu einem persönlichen Kauf entschließt, ist ein Skiverleih sehr zu empfehlen.